Gesetzliche Anforderungen im deutschen Sanitärbereich: Was Handwerker wissen müssen.

Read Time:36 Second
  1. Trinkwasserverordnung: Diese regelt die Qualität des Trinkwassers und stellt Anforderungen an die Reinheit und Hygiene der Wasserversorgung.
  2. Abwasserverordnung: Diese regelt die Entsorgung von Abwasser und legt Standards für die Reinheit und Qualität des Abwassers fest.
  3. Gasinstallationsverordnung: Diese regelt die Sicherheit von Gasinstallationen und stellt Anforderungen an die Installation, Wartung und Inspektion von Gaserzeugern und -verteilern.
  4. Wasserhaushaltsgesetz: Dieses Gesetz regelt den Umgang mit Wasserressourcen und legt Maßnahmen fest, um den Wasserbedarf zu decken und Überschwemmungen zu verhindern.
  5. DIN-Normen: Diese Normen legen Standards für Produkte und Systeme im Sanitärbereich fest, wie z.B. DIN EN 806 für Trinkwasserinstallationen.

Es ist wichtig, dass alle Installationen und Anlagen den geltenden Vorschriften entsprechen und regelmäßig gewartet werden, um die Sicherheit und Funktionsfähigkeit zu gewährleisten.

Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

Average Rating

5 Star
0%
4 Star
0%
3 Star
0%
2 Star
0%
1 Star
0%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert